stern EDITION 01/2013

stern EDITION 01/2013

Print-Heft

stern EDITION 01/2013
7,50 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Verfügbar - Nur solange der Vorrat reicht!
oder

stern EDITION 01/2013

Zum Inhaltsverzeichnis
Der Mann, der den stern erfand.

Inhaltsverzeichnis

Er traf die wichtigsten Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, konnte Menschen mit Charme und Geschick umwerben und nutzte dieses Talent für seine Passion - den stern.
Henri Nannen verkehrte mit U.S. Präsident Lyndon B. Johnson und der Schauspielikone Sophia Loren. Willy Brandt zählte zu seinen Freunden.
In stern edition sprechen zwölf namhafte Persönlichkeiten über das Vermächtnis von Henri Nannen. Sie beleuchten den Mensch Henri Nannen aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Alice Schwarzer beschreibt ihren Gegner, Stephanie Nannen erzählt über ihren "Gropi", Stefan Aust schreibt über den Pioniergeist á la Augstein und verrät, dass er am liebsten selbst stern Chefredakteur geworden wäre - Julia Jäkel wagt Prognosen über den Journalismus von morgen.

Nicht alle haben ihn noch erlebt. Aber das macht nichts.
Henri Nannen wirkt weit über seinen Tod hinaus. Bis heute prägt er das Verständnis eines guten Journalismus, der informieren muss - aber eben auch unterhalten.
Egal, ob auf Papier oder als Datenstrom: Sein Vermächtnis wird bleiben. Auch davon zeugen die Autoren dieser stern-Edition.
Art.-Nr. 989785
schließen